Ließt oder liest? Ließ oder lies?

Der Unterschied zwischen „ließ“ und „lies“

Wann heißt es „lies“?

Das Wort „lies“ ist die Befehlsform von „lesen“ – also eine Aufforderung, zu lesen.

Beispiele:

Merke: Hinter „lies“ mit einfachem -s kannst du dir immer ein Ausrufezeichen denken, weil es immer eine Aufforderung ist.

Wann heißt es „ließ“?

Das Wort „ließ“ ist die Vergangenheitsform von „lassen“, und zwar in der 1. Person (ich) und in der 3. Person (er/sie/es).

Beispiele:

Auch hier funktioniert übrigens der Trick mit der anderen Vergangenheitsform mit „haben“. Die Sätze oben kannst du auch so ausdrücken:

Die Faustregel: Immer, wenn das funktioniert und du es mit einem ß zu tun hast, handelt es sich um eine Form von „lassen“.

Das ist nicht die Antwort auf deine Frage?